Fahrten-Sport

Viele unserer Mitglieder sind mit ihren seegängigen Schiffen regelmäßig insbesondere auf Nord- und Ostsee sowie im Mittelmeer unterwegs. Aber auch weltweit taucht immer wieder der Clubstander unter der linken Saling einer Yacht auf. Dabei wird den anspruchsvollen Voraussetzungen für das Führen einer Yacht auf See Rechnung getragen, was in vielen Preisen in den Fahrtensegelwettbewerben von Kreuzer-Abteilung des DSV oder vom Berliner Seglerverband seine Anerkennung findet.

An dieser Stelle wollen wir Ihnen Informationen über einiges geben, was den Fahrtensegler interessieren könnte. Dabei kommen auch Reiseberichte nicht zu kurz.

Törn-Planung

Eine der schönsten Beschäftigungen während der segelfreien Zeit für einen Fahrtensegler ist die Planung des nächsten längeren Törns, der dann meist während des Sommerurlaubs der folgenden Saison stattfindet.

Im Internet werden verschiedene interaktive Törnplaner kostenlos zur Verfügung gestellt.

Bitte, klicken Sie hier, wenn Sie Ihre Planung mit dem Tool des Portpilots durchführen wollen.

Auch der NV-Verlag bietet einen schönen Service an. Auf einer neuen Internetseite ist der gesamte Inhalt der Hafen - und Landgangslotsen der Ostseeserien 1 bis 6 online gestellt. Alle Sportschiffer sind aufgerufen, nach dem Vorbild des bekannten Online-Lexikons Wikepedia im zur Verfügung stehenden Material zu stöbern, es zu verändern und zu ergänzen.

Aktuelle Nachrichten aus dem nautischen Bereich finden Sie unter anderem bei den nebenstehend angegebenen Organisationen. 

Sicherheit auf See

Tragweite von Positionslichtern

Die in der Schifffahrtstraßenordnung geforderte Tragweite der Seitenlaternen (Positionslichter) auf Fahrzeugen von weniger als 12 Meter Länge ist zum 21. März 2009 von zwei auf eine Seemeile reduziert worden. Es dürfen aber Laternen, die noch der alten Regelung folgen, weiterhin benutzt werden. Laternen können künftig aus allen EU-Ländern bezogen werden, weil die Baumusterzulassung für Positionslaternen (übrigens auch für Schallsignalanlagen) für Fahrzeuge mit einer Rumpflänge zwischen 2,5 und 24 Meter auf der Basisstandard der KVR (Kollisionsverhütungsregeln) reduziert wurde (Quelle: DSV spezial)

Reiseberichte

image-6841
Reisebericht von Andreas Schlitter und Familie
  1. 2017: Auf den Gewässern von Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern
image-6843
Reisebericht von Bernhard Krüger mit WIRBELWIND
  1. 2016. 2 Monate mit der Familie auf der Ostsee
image-6844
Reisebericht der WANNSEEATEN-Crew mit der ZIU
  1. 2016: In den Bodden Gewässern um Usedom
image-6845
Reiseberichte von Christiane und Clemens Fackeldey mit ihrer TORTILLA FLAT
  1. 2012: Im Frühsommer durch den Göta-Kanal
  2. 2016: Sommertörn nach Schweden
image-6847
Reisebericht von Frank Westendorf mit UNDA MARIS
  1. 2014 - Allein bis den Lofoten
image-6848
Reiseberichte von Birgit und Manfred Franke mit ihrer FELIX
  1. Sommertörn auf der Ostsee in 2010
  2. Sommertörn 2012
image-6849
Bericht von Horst Franke und Familie mit TEAM 02
  1. Gotland Runt 2011
Hinweise
Angebote für Törns

Wir weisen hier auf Angebote für Seereisen hin, die uns von verschiedenen Seiten erreichen und sicher für den einen oder die andere von Interesse sind:

Langfahrtsegeln

Im Dezember 2015 haben Judith und Sönke Roever   Blauwasser.de   ins Netz gestellt. Auf der Seite gibt es hilfreiche und praxisnahe Informationen rund um das Langfahrtsegeln. Fast täglich kommen neue Tipps, Tricks, Termine oder Neuigkeiten hinzu.